positerra logo 1 - Positerra GmbH

Positerra GmbH

Die POSITERRA GmbH ist ein gemeinwohlorientiertes Start-UP – Unternehmen. Das Leistungsangebot besteht in der Bereitstellung von Lösungen zur CO2-Kompensation durch Humusaufbau und einer kompetenten Nachhaltigkeitsberatung, die gemeinwohlorientiert ist. Dazu werden u.a. eine digitale Plattform und Software entwickelt, um Unternehmen einerseits und die regenerative Landwirtschaft andererseits zu verbinden.

In unserem Team vereinigen sich  Nachhaltigkeitsexpertise und regenerative Landwirtschaft mit Digital Knowhow  und preisgekrönten Pioniergeist.

Seit 1930 hat sich der weltweite Humusanteil in der Landwirtschaft auf ein Drittel bis maximal die Hälfte des ursprünglichen und Millionen Jahre alten Humusvorrats reduziert. Die Auswirkungen sind unter anderem eine verminderte Bodenfruchtbarkeit, fehlende Regenwasserreinigung bzw. Speicherung, die rückgängige Artenvielfalt und der verlorene Lebensraum vieler Bodenorganismen.

Die Essenz – GESUNDER BODEN – GESUNDE PFLANZE – GESUNDER MENSCH ist für uns maßgeblich und treibt uns auch in Zeiten der Digitalisierung täglich voran. Fruchtbare Böden sichern mit stabilen Ernteerträgen weltweit unser aller Ernährungssicherheit.

 


Wir bieten Unternehmern und Privatpersonen eine C02-Kompensation durch nachweisbaren Humusaufbau in enger Zusammenarbeit mit Landwirten an, damit sie sich zukünftig nicht nur „klimaneutral“ sondern sogar klimapositiv“ aufstellen  können.

 

Die Anreicherung von Kohlenstoff in landwirtschaftlich genutzten Böden, in Form von Humusaufbau, gehört zu den wenigen Klimaschutzmaßnahmen, die nicht nur Emissionen vermeiden, sondern diese sogar rückgängig machen können, in Fachkreisen auch „NEGATIVE EMISSIONS TECHNOLOGY“ genannt.

Als technologische Hilfsmittel dienen POSITERRA unter anderem die Mikrobiologie, Services der digitalen Landwirtschaft, Berechnung der CO2 Emissionen und die digitale „POSITERRA Klima Plattform“. Oberstes Ziel ist der Atmosphäre so viele Tonnen Kohlendioxid wie möglich zu entziehen, um sie in landwirtschaftlich genutzten Böden nachhaltig zu speichern. Gleichzeitig werden mit dem Aufbau von Humus weitere, notwendige ökologische Ziele erreicht, wie z.B. Biodiversität, Verbesserung von Wasser- und Bodenqualität, Erosionsschutz u.v.m..

Durch diese einzigartige CO2 Kompensation und der Möglichkeit sich als Unternehmen CO2-positiv zu stellen, verbessert sich das Image auf Unternehmer und Landwirtseite gleichermaßen und somit entsteht eine Multi-Win Situation für alle Beteiligten.

 


Die Möglichkeit dieses Brückenschlages zwischen Landwirtschaft und Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sehen wir als großen Schritt für eine enkeltaugliche Zukunft, die dem Gemeinwohl der gesamten Gesellschaft dient.

 

Mit dem zusätzlichen Aufbau einer digitalen Humusdatenbank wollen wir ein erhöhtes öffentliches Bewusstsein für Humusaufbau als wirksame Klimamaßnahme erzeugen. Die zukunftsweisenden Daten dieser Forschungsergebnisse dienen wiederum einer klimapositiven und ökologischen Weichenstellung für künftige Generationen.

Geschäftsführer

Thomas Weseloh

Telefon

+49 (0) 8031 271574-0

BILDERGALERIE