Kooperation des Stellwerk18 mit den Aktivsenioren Bayern e.V.

Von | 2019-07-04T15:27:16+02:00 01.07.19|Tags: |

Die Unternehmer im Gründerzentrum – aber auch andere Gründer mit digitalen Geschäftsmodellen – können jetzt jeden ersten Dienstag im Monat die Erfahrungen der Aktivsenioren im Rosenheimer Stellwerk18 nutzen. Interessenten können einen Beratungstermin unter netzwerk@stellwerk18.de vereinbaren.

Die beiden Herren haben sich heute bei einem Gründerfrühstück unseren Startups im Stellwerk18 vorgestellt:

Manfred Kehr war bei einem US Konzern, der Parker Hannifin Corp. in Europa verantwortlich für Produktbereich „Antriebs-, Steuer- und Regeltechnik“ mit 5 Divisionen und 4.500 Mitarbeitern in 29 Lokationen in verschiedenen Ländern. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Management von produzierenden Unternehmen, Personalentwicklung, Controlling, Akquisition und Integration, Unternehmensneugründungen und IT.

Karl-Heinz Werner hat über 30 Jahre bei der Siemens AG, Siemens-Nixdorf und Deutschen Telekom AG große Vertriebs- und Marketingbereiche geleitet, neue Geschäftsfelder entwickelt und Unternehmensfusionen begleitet. Später war er Geschäftsführer der Sparkassen-Finanzportal GmbH und für Kommunikation und digitale Services der Sparkassen-Finanzgruppe und die großen Internetportale: Sparkasse.de, S-Immobilen.de und Gebrauchtwagen.de verantwortlich.

Die beiden Aktivsenioren haben durch nachweisbare Management- und Projekterfolge, immer verbunden mit einer Umsatz-, Budget- und Personalverantwortung, einen wertvollen Wissensschatz aufgebaut. Diese Erfahrung wollen sie weitergeben und junge Unternehmer auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen.  Ihr Motto: „Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Außer durch noch mehr Erfahrung“.

In Rosenheim arbeiten die beiden Aktivsenioren zudem seit vielen Jahren mit der Agentur für Wirtschaftsförderung der Stadt Rosenheim zusammen.

Die Aktivsenioren Bayern e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in München. Er wurde 1984 von einer kleinen Gruppe von Ruheständlern ins Leben gerufen. Mittlerweile hat der Verein über 400 Mitglieder, alles ehemalige Unternehmer, Selbstständige, Vorstände, Geschäftsführer sowie Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung, die im Ruhestand ihre umfassende Berufs- und Lebenserfahrung ehrenamtlich und uneigennützig weitergeben. Sie unterstützen junge Gründer, um sie mit den vielfältigen Anforderungen auf ihrem Weg ins Unternehmer-Neuland vertraut zu machen und helfen Ihnen bei der Businessplanung. Kleinen und mittleren Firmen geben die Berater der Aktivsenioren die richtige Orientierung bei der Bewältigung ihrer Probleme und damit Hilfe zur Selbsthilfe. Im Laufe der Jahre konnten rund 30.000 Existenzgründungen angeschoben und 50.000 Arbeitsplätze erhalten oder neu geschaffen werden. Der größte Teil der Aufträge kommt über die Arbeitsagenturen oder Kammern sowie durch persönliche Empfehlungen zu den Aktivsenioren, die in allen bayerischen Regierungsbezirken präsent sind.

Die Unternehmer im Gründerzentrum – aber auch andere Gründer mit digitalen Geschäftsmodellen – können jetzt jeden ersten Dienstag im Monat die Erfahrungen der Aktivsenioren im Rosenheimer Stellwerk18 nutzen. Interessenten können einen Beratungstermin unter netzwerk@stellwerk18.de vereinbaren.

Die beiden Herren haben sich heute bei einem Gründerfrühstück unseren Startups im Stellwerk18 vorgestellt:

Manfred Kehr war bei einem US Konzern, der Parker Hannifin Corp. in Europa verantwortlich für Produktbereich „Antriebs-, Steuer- und Regeltechnik“ mit 5 Divisionen und 4.500 Mitarbeitern in 29 Lokationen in verschiedenen Ländern. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Management von produzierenden Unternehmen, Personalentwicklung, Controlling, Akquisition und Integration, Unternehmensneugründungen und IT.

Karl-Heinz Werner hat über 30 Jahre bei der Siemens AG, Siemens-Nixdorf und Deutschen Telekom AG große Vertriebs- und Marketingbereiche geleitet, neue Geschäftsfelder entwickelt und Unternehmensfusionen begleitet. Später war er Geschäftsführer der Sparkassen-Finanzportal GmbH und für Kommunikation und digitale Services der Sparkassen-Finanzgruppe und die großen Internetportale: Sparkasse.de, S-Immobilen.de und Gebrauchtwagen.de verantwortlich.

Die beiden Aktivsenioren haben durch nachweisbare Management- und Projekterfolge, immer verbunden mit einer Umsatz-, Budget- und Personalverantwortung, einen wertvollen Wissensschatz aufgebaut. Diese Erfahrung wollen sie weitergeben und junge Unternehmer auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen.  Ihr Motto: „Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Außer durch noch mehr Erfahrung“.

In Rosenheim arbeiten die beiden Aktivsenioren zudem seit vielen Jahren mit der Agentur für Wirtschaftsförderung der Stadt Rosenheim zusammen.

Die Aktivsenioren Bayern e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in München. Er wurde 1984 von einer kleinen Gruppe von Ruheständlern ins Leben gerufen. Mittlerweile hat der Verein über 400 Mitglieder, alles ehemalige Unternehmer, Selbstständige, Vorstände, Geschäftsführer sowie Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung, die im Ruhestand ihre umfassende Berufs- und Lebenserfahrung ehrenamtlich und uneigennützig weitergeben. Sie unterstützen junge Gründer, um sie mit den vielfältigen Anforderungen auf ihrem Weg ins Unternehmer-Neuland vertraut zu machen und helfen Ihnen bei der Businessplanung. Kleinen und mittleren Firmen geben die Berater der Aktivsenioren die richtige Orientierung bei der Bewältigung ihrer Probleme und damit Hilfe zur Selbsthilfe. Im Laufe der Jahre konnten rund 30.000 Existenzgründungen angeschoben und 50.000 Arbeitsplätze erhalten oder neu geschaffen werden. Der größte Teil der Aufträge kommt über die Arbeitsagenturen oder Kammern sowie durch persönliche Empfehlungen zu den Aktivsenioren, die in allen bayerischen Regierungsbezirken präsent sind.

.

.


Kontakt

 

X
X